Ferien auf Teneriffa

Vermittlung von Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Teneriffa

Ferien auf Teneriffa - Hier finden Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung

Startseite   Ferienwohnungen   Ferienhäuser   Mietwagen   Flüge   Impressum / Kontakt   Wir über uns

Kanarischer Wein

Kanarischer Wein Heute

Die Weine, die heute auf den kanarischen Inseln angebaut werden, unterscheiden sich grundlegend von denen der Vergangenheit. Waren sie damals sehr kräftig und aromatisch, so setzt man heute auf leichtere Weine. Sie sind jünger und haben, egal ob Rosè, Weißwein oder Rotwein, einen Alkoholgehalt, der doch deutlich unter dem der Vergangenheit liegt. Doch an dieser Änderung ist nicht nur die veränderte Nachfrage schuld, sondern auch die Tatsache, dass die Küstenregionen der Kanaren heutzutage eher für den Anbau von Tomaten, Bananen und anderer Anbaufrüchte genutzt werden. Die Insel mit dem größten Weinanteil ist seit jeher Teneriffa, wobei sie heute einen Anteil von etwa 50 Prozent hat. Der Rest verteilt sich auf fünf weitere Inseln, wobei die Inseln Lanzarote und La Palma die nächsten Plätze einnehmen.

Seit den achtziger Jahren gab es wieder einiges an Änderungen für den Wein auf allen anbauenden Inseln, so dass die Zeichen wieder ein wenig positiver gestellt sind. Auf den Inseln Lanzarote und El Hierro kam es jetzt zur Gründung einer Weinanbaugenossenschaft, um die Interessen der Kellereien als Gemeinschaft vertreten zu können. Anschließend fand dieser Prozess auch auf den Inseln Teneriffa, La Gomera und La Palma statt. Aber auch Privatleute nahmen die Herausforderungen der heutigen Zeit an und stellten sich den Veränderungen. Aus dieser Zeit stammt zum Beispiel die sehr bekannte „Bodega El Grifo“ auf Lanzarote. Auf Teneriffa wurde auch durch die Inselregierung ein Neustart vorangetrieben, als die kontrollierte Herkunftsbezeichnung für das Gebiet Tacoronte-Acentejo 1986 vergeben wurde. Die nächsten Gebiete waren dann La Orotava, La Guancha, San Miguel, bevor 1990 dann auch Güìmar und Arico folgten.

Es sieht also so aus, als wenn nach der ruhmreichen Vergangenheit der kanarischen Weine und dem anschließenden Absturz wieder eine bessere Zukunft in Angriff genommen wird.

Der Weinanbau Teneriffas und auf dem Rest der Kanaren wird also trotz der Rückschläge in der Vergangenheit weiter gehen, und das ist gut so. Die Kellereien treten jetzt als Gemeinschaft auf, um gegen die ständigen Veränderungen auf dem Markt bestehen zu können. Die Kellereien modernisieren ihre Anlagen, achten aber darauf, nicht zu sehr mit der Tradition zu brechen. Die Weine sind von ihrem Geschmack her ebenso gut wie die Qualitätsstandards hoch sind und erfreuen sich nach wie vor einem sehr guten Ruf. Wir wollen hoffen, dass sie sich im internationalen Wettbewerb wieder durchsetzen können. Sie nicht zu probieren, wenn man sich zu einem Urlaub auf den Kanaren befindet, wäre definitiv ein fehlender Einblick in die Kultur der Inseln und eine verpasste Chance für den Gaumen.

Merkzettel
Sie können bis zu 5 Objekte auf den Merkzettel
aufnehmen. Dies ermöglicht Ihnen bei bis zu 5
Objekten gleichzeitig anzufragen oder die Objekte
zu vergleichen.

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

Ändern Sie hier die Währung
für die Anzeige der Preise
E-Mail:
Passwort: