Ferien auf Teneriffa

Vermittlung von Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Teneriffa

Ferien auf Teneriffa - Hier finden Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung

Startseite   Ferienwohnungen   Ferienhäuser   Mietwagen   Flüge   Impressum / Kontakt   Wir über uns

Sportliche Aktivitäten

Paragleiten auf Teneriffa

Wie bei den meisten Sportarten auch, ist Paragleiten auf Teneriffa fast 365 Tage im Jahr möglich. Dabei ist es egal, ob man nun eines der hervorragenden Fluggebiete von den Bergen aus nutzt, oder aber mit dem Motor quasi im Meer startet und eine Runde über den Atlantik dreht. Es ist im Februar 2007 sogar schon einem Flieger gelungen, bei idealen Bedingungen mit Motor einen Überflug über den Teide mit seinen 3718 Metern zu schaffen, allerdings sollte das nicht jeder versuchen. Der Pilot Andy Junk ist schon seit 20 Jahren in der Luft zu Hause und war 11 Mal als Reise-und Flugleiter auf Teneriffa.

Das Angebot an Guides, die einen zu den Fluggebieten und durch sie hindurch begleiten, ist sehr groß. Es ist etwas ganz besonderes die berauschende Natur dieser Insel, die ja immerhin 5 verschiedene Klimazonen aufweist, aus der Perspektive der Vögel zu beobachten und wahrzunehmen. Ein besonderes Highlight für alle Gleitschirmflieger ist die Möglichkeit direkt an einem schönen Sandstrand zu landen. Da kann man direkt baden gehen. Auf dieser Insel kommen definitiv alle voll auf ihre Kosten, egal ab man nun Anfänger oder Fortgeschrittener ist.

Fluggebiete gibt es zumindest reichlich, und eines ist schöner als das andere. Einige davon möchten wir Euch hier präsentieren, damit Ihr es bei der Wahl der richtigen Route etwas leichter habt.

Route Jama – Valle San Lorenzo
Hier geben die Wärmeströmungen den Weg am Hang entlang vor. Die Strecke beinhaltet einen Höhenunterschied von etwa 600 Metern.

Route Taucho – Adeje
Auch dieser Flug läuft gemäß den Wärmeströmungen und bietet 800 Meter Höhenunterschied. Die Landung erfolgt in Adeje.

Route Icod el Alto – Playa del Socorro
Bei dieser Route startet man von La Corona aus und überfliegt anschließend Icod de los Vinos und Los Realejos. Die Strecke ist sehr beliebt, da man nach 800 Metern Höhenunterschied entweder an der Playa del Socorro oder in Tigaiga landet. Es ist ein Flug am Hang entlang, der gerade bei wolkigem Wetter eine gute Thermik bietet.

Route Tacoronte – El Sauzal
Auch hier wartet ein Flug am Hang entlang, wobei entweder in El Sauzal oder in Tacoronte gestartet wird. Der Flug ist 5-6 Kilometer lang und bietet eine Landung am Strand von Mesa del Mar mit einem tollen Flug über die Küste.

Route Izaña – Puertito de Güimar
Gestartet wird von Izaña aus bei einer Fluglänge von stolzen 13 Kilometern. Der Höhenunterschied auf dieser Route beträgt 2200 Meter.

Route Izaña – Puerto de la Cruz
Auch dieser Flug kann stolze 2200 Meter Höhenunterschied vorweisen, wobei die Landung direkt an der Mole des Parkplatzes an der Playa Jardin erfolgt. Für erfahrene Piloten gibt es in Los Christianos die Möglichkeit, sich an den 120 Meter hohen Klippen einen Soaringflug zu gönnen und sich langsam über dem Atlantik nach oben zu schrauben. Das sind noch lange nicht alle Routen dieser beeindruckenden Insel, aber ich denke dieser Einblick reicht aus um Euch zu zeigen, warum Teneriffa zum Paragleiten ein muss ist. Wer mit Motor fliegen will, der sollte sich das Equipment am besten mitbringen.

Paragleiten auf Teneriffa

Teneriffa von oben - Paragleiten

der Start - Paragleiten

» weitere Bilder «
Merkzettel
Sie können bis zu 5 Objekte auf den Merkzettel
aufnehmen. Dies ermöglicht Ihnen bei bis zu 5
Objekten gleichzeitig anzufragen oder die Objekte
zu vergleichen.

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

Ändern Sie hier die Währung
für die Anzeige der Preise
E-Mail:
Passwort: