Ferien auf Teneriffa

Vermittlung von Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Teneriffa

Ferien auf Teneriffa - Hier finden Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung

Startseite   Ferienwohnungen   Ferienhäuser   Mietwagen   Flüge   Impressum / Kontakt   Wir über uns

Wissenswertes

Teneriffa Infos - vor der Reise

Teneriffa ist auf zwei Wegen zu erreichen, entweder mit dem Schiff oder per Flugzeug. Direktflüge gehen via Charterflug durch Hapag Lloyd, LTU, Condor und anderen von jedem großen Flughafen Europas aus, wobei die Flugzeit in etwa viereinhalb Stunden beträgt. Linienflug-Direktverbindungen bekommt man mehrmals wöchentlich von Frankfurt am Main, Zürich und Wien. Auch Barcelona und Madrid geben mehrmals am Tag die Möglichkeit des Direktfluges.

Über die Route Cádiz - Santa Cruz de Tenerife bietet die spanische Schifffahrtsgesellschaft Trasmediterránea die Überfahrt an. Gebucht werden kann auch in deutschen Reisebüros.
Für die Einreise aus Deutschland, der Schweiz oder Österreich benötigt man einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Kinder unter 16 Jahren müssen im Reisepass der Eltern vermerkt sein oder eine gültigen Kinderausweis mit sich führen.

Sollte der eigene Kraftwagen mitgeführt werden, so muss er das ovale Nationalitätszeichen tragen, sofern er kein EU-Kennzeichen hat. Bei Schadensfällen wird die Internationale Grüne Versicherungskarte verlangt. Der Nationale Fahrzeugschein und Führerschein wird anerkannt.
Für Hunde und Katzen wird der EU-Heimtierausweis benötigt. Unter anderem muss das Datum der letzten Tollwutimpfung (max. 12 Monate alt, wenigstens 30 Tage), sowie auch die Tätowierungsnummer oder der Kenncode des Chips angegeben werden.

Wichtig: Da die Kanarischen Inseln in der EU einen Sonderstatus besitzen (es gibt hier bestimmte Zölle und Steuern nicht), sollten sie sich vorher über die erlaubten Mengen mitzuführender Waren informieren.

Die gesetzlichen Krankenkassen müssen auch im EU-Ausland die Kosten für ärztliche Behandlungen zahlen. Da seit dem 1.1.05 der Auslandskrankenschein durch die Krankenkassenkarten ersetzt wurde, muss bei nicht vorhanden sein einer solchen eine Ersatzbescheinigung ausgestellt werden. Es kann vorkommen, dass trotzdem Zuzahlungen zu Medikamenten oder Behandlungen aus eigener Tasche bezahlt werden müssen, welche dann aber gegebenenfalls im Heimatland durch Vorlage der Quittung von der Krankenkasse zurückerstattet werden. Eine zusätzliche Reisekrankenversicherung abzuschließen ist aufgrund der eventuellen Zusatzkosten im Behandlungsfall immer ratsam, auch da der eventuelle Rücktransport niemals von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird.

Wer bei deutschen Versicherungen versichert ist, hat Anspruch auf ärztliche Behandlung nach den spanischen gültigen Vorschriften. Die meisten Ärzte sprechen zumindest eine Fremdsprache, wobei gerade im Norden deutsch keine Seltenheit ist. Es gibt auch viele Deutsche in den Gesundheitszentren, oder man wendet sich an das Universitätskrankenhaus.

Bei den Reisedokumenten wird für Bürger aus Deutschland, der Schweiz oder Österreich ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass benötigt. Bei Kindern, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, müssen entweder einen gültigen Kinderausweis haben oder im Pass der Eltern mit eingetragen worden sein.

Bei Hunden oder Katzen die mitgeführt werden sind die Regeln sehr streng. Zum einen wird ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis verlangt, welches allerdings nicht älter als zwei Wochen sein darf. Die Bestätigung für die Tollwutimpfung muss in Deutsch und Spanisch vorliegen, wobei die Impfung länger als 21 Tage her sein muss. Allerdings darf sie auch nicht älter als 12 Monate vor der Einreise zurückliegen.

Merkzettel
Sie können bis zu 5 Objekte auf den Merkzettel
aufnehmen. Dies ermöglicht Ihnen bei bis zu 5
Objekten gleichzeitig anzufragen oder die Objekte
zu vergleichen.

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

Ändern Sie hier die Währung
für die Anzeige der Preise
E-Mail:
Passwort: