Vermittlung von Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Teneriffa

Ferien auf Teneriffa - Hier finden Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung

Startseite   Ferienwohnungen   Ferienhäuser   Mietwagen   Flüge   Impressum / Kontakt   Wir über uns

Essen & Trinken

Wer auf den Kanarischen Inseln Urlaub macht, und von den ganzen meist teuren Restaurants genervt ist, der sollte sich einfach in sein Auto setzen und in irgendein Dorf in den Bergen fahren und dort nach Schildern suchen wo entweder „Se vende vino“ oder „Guachinche“ steht.

Denn ein Guachinche ist ein kleines gemütliches Lokal, meistens in der hauseigenen Garage. Aber diese Garagen sind teilweise recht groß, so dass viele Leute hinein passen. Dort werden Tapas und Wein aus eigener Ernte angeboten, und davon reichlich. Guachinches sind dank ihrer typisch kanarischen Einrichtung gemütliche Lokale wo man unter Einheimischen ist. Aber nicht nur der Gemütlichkeit halber werden die Garagen aufgesucht, sondern auch wegen den günstigen Preisen. Man kann im Durchschnitt mit 6 bis 10 Euro pro Person rechnen, wobei es sich natürlich rentiert wenn man mit mehreren Leuten essen geht. Während man sich an seinem Essen und dem Wein erfreut, kann es durchaus dazu kommen das die Einheimischen Gäste anfangen folklorische Lieder zu singen.

Guachinches gelten übrigens nicht als Gaststätten, so dass Sie den angemeldeten  Restaurants und Gaststätten keine Konkurrenz machen dürfen. Deshalb dürfen die Betreiber der Guachinches diese auch nicht das ganze Jahr über geöffnet haben. Wundern Sie sich insofern nicht über die Öffnungszeiten, die teilweise auch auf kleinen Tafeln stehen: „Von Dezember bis der Wein alle ist“. Dies bedeutet tatsächlich dass der Wein nur von einer Ernte ausgeschenkt werden darf, danach muss das Guachinche geschlossen werden und auf eine gute nächste Ernte warten und hoffen.

Es gibt keine richtige Übersetzung für „Guachinche“, aber man kann es ableiten. Und zwar aus dem Englischen. Landwirte und Viehzüchter verkauften früher Ihre Produkte an englische Käufer. Die Spanier beobachteten die Käufer bei Ihrer Wahl der Produkte, und riefen Ihnen statt „I ´m watching you!“, „Aim wachingye“ zu.

Die besten Guachinches von Teneriffa findet man zwischen Weinbergen von  La Orotava und Tacoronte, in den Dörfern oberhalb von El Sauzal, Tegueste, La Matanza de Acentejo, La Victoria de Acentejo und Santa Úrsula. Aber auch im Süden der Insel kann man in Arafo, Candelaria oder Güimar lecker Tapas essen gehen.

Die Familiäre Küche wird Sie begeistern! Probieren Sie sich durch die typischen Gerichte wie, conejo en salmorejo (Kaninchen in Salmorejo-Soße), garbanzos (Kirchererbsen), carne de fiesta (Schweinestückchen mit Pommes frites), etc. Alles kann man an einem Abend natürlich nicht probieren, aber Sie können ja auch mal zum Mittagessen in ein Guachinche fahren. Und falls Sie in einem Dorf auf kein Guachinche stoßen, fragen sie einfach einen Einheimischen. Sicher wird dieser Ihnen weiter helfen können.

Merkzettel
Sie können bis zu 5 Objekte auf den Merkzettel
aufnehmen. Dies ermöglicht Ihnen bei bis zu 5
Objekten gleichzeitig anzufragen oder die Objekte
zu vergleichen.
/* */

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

Ändern Sie hier die Währung
für die Anzeige der Preise
E-Mail:
Passwort: