Vermittlung von Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Teneriffa

Ferien auf Teneriffa - Hier finden Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung

Startseite   Ferienwohnungen   Ferienhäuser   Mietwagen   Flüge   Impressum / Kontakt   Wir über uns

Sportliche Aktivitäten

Warum Teneriffa für die Seegelwelt noch kaum bekannt ist, kann man eigentlich kaum nachvollziehen. Eine Seegeltour entlang der Küste ist ebenso wunderschön wie abwechslungsreich. Allerdings haben viele Orte das Bestreben, ihren Ruf in der Welt aufzubessern und planen die Anlegung oder Erweiterung ihrer Sportboothäfen, was allerdings hier und da für einigen Zündstoff sorgt. Doch schauen wir uns doch einmal genau an, warum Teneriffa auf jeden Fall ein idealer Platz für den Segelsport ist und was einen dabei so erwartet. Wir starten eine Tour um die Insel, Ausgangspunkt ist die Stadt Puerto de la Cruz im Norden von Teneriffa. Hier lohnt sich auf jeden Fall ein Landgang, denn Puerto de la Cruz und La Orotava bilden das grüne Zentrum des Nordens. Sie liegen beide im Orotavatal, wobei Puerto de la Cruz geschichtlich den Hafen von La Orotava darstellte. Nirgendwo auf der Insel ist die Vegetation üppiger. Von dort aus wenden wir uns nach Osten und segeln die beeindruckende Steilküste des Nordens entlang, vorbei an kleinen Orten auf das Anagagebirge zu, ein Bergmassiv, welches die komplette nordöstliche Spitze der Insel einnimmt.

Wenn wir diese passiert haben schwenken wir in Richtung Süden ab. Zur rechten liegt nun die andere Seite des Anagamassivs, zu dessen Füßen der berühmte weiße Strand Las Teresitas liegt. Hier wird der Verkehr auf dem Wasser etwas dichter, denn hier finden wir die ersten kleinen Segler und einen Sportboothafen. Allerdings nimmt hier auch der Schiffsverkehr stark zu, denn Frachter, Fähren und Tanker steuern die größte Metropole der Insel an, Santa Cruz de Tenerife. Zwei Hochhäuser, die auch die Hochhausgegenden klar überragen, und das direkt am Wasser gebaute Auditorium geben der Stadt ein schönes Bild mit Weltcharakter. Wer beim Anblick des Auditoriums an die Oper in Sydney denkt, der liegt richtig, denn der Architekt war ein und der Selbe. Auch hier lohnt sich definitiv ein Landgang zum Bummeln und Shoppen. Die Bedingungen an der Südostseite sind zum segeln hervorragend, denn der Passat gibt einem die nötige Schubkraft. Jedes Jahr zieht hier, zwischen den Inseln Teneriffa und Gran Canaria, das ARC-Race durch, ein Amateur-Segel-Rennen von Europa in die Karibik, was die Segelbedingungen hier in ganz Europa doch deutlich bekannter machte. Auf dem Weg zur Südspitze der Insel erwartet einen dann das Surferparadies El Médano. Hier treffen sich Windsurfer aus aller Herren Länder und genießen die steife Brise. So viel zum Thema Wind…

Nach der Umrundung der Südspitze machen wir uns dann auf in den Nordwesten. Das Wetter auf dieser Seite der Insel ist für seinen beständigen Dauersommer und die große Trockenheit bekannt. Fischfarmen gibt es die komplette Küste entlang und viele Buchten und Strände laden zum Verweilen ein. Der gesamte Süden der Insel ist deutlich flacher als der Norden, die Strände in der Regel feinsandiger. Der Seegang im Südwesten ist kommt meistens nicht an die Werte des Nordens heran, aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Der letzte Ort auf dem Weg zur Westspitze der Insel ist Puerto de Santiago. Nach ihm passieren wir die beeindruckende Steilküste von Los Gigantes. Die Klippen sind mehrere hundert Meter hoch und fallen extrem steil ins Meer ab. Hier erwarten einen einsame Buchten mit verträumten Stränden, wobei man allerdings höllisch auf die Felsen aufpassen sollte, wenn man anlegen will. Die Kulisse erinnert einen irgendwie an das Ende der Welt, und Gerüchten zu Folge haben die Ureinwohner der Insel auch genau das gedacht.

An der Westspitze liegt die Punta de Teno, eine Badebucht, die immer Gäste anzieht. Oftmals hat man hier die Möglichkeit, die krassen Gegensätze der Strömungsverhältnisse zu sehen. Auf der einen Seite des Leuchtturms sieht man Wellen und Schaumkronen und das Wasser brandet krachend an die Küste, während auf der anderen Seite, auf dem Land keine 20 Meter weiter, das Wasser glatt wie ein Spiegel ist und zum Baden einlädt. Bei guter Sicht hat man einen tollen Blick auf die Nachbarinsel La Gomera. Manchmal überkommt einen der Gedanke, man könnte fast hinüber schwimmen.

Nach Teno gehen wir wieder auf Ostkurs und passieren das Tenogebirge, welches eine wirklich beeindruckende Kulisse bietet. Es macht einen sehr schroffen, wilden und unzugänglichen Eindruck. Der Blick auf den Nordwesten der Insel wird durch den Teide dominiert, in dessen Schatten das Leben auf der grünen Seite Teneriffas stattfindet. Er ist der höchste Berg Spanien und misst stolze 3718 Meter.

Die Tierwelt, die einen erwartet, ist wirklich beeindruckend zu nennen. Gerade mit dem Segelschiff hat man hervorragende Chancen darauf, dass Delfine sich in der Bugwelle tummeln und einem Grindwale begegnen. Es empfiehlt sich also den störenden Hilfsmotor aus zu lassen. Zwischen den Inseln Teneriffa und La Gomera ist das ganze Jahr über die größte Schule an Grind- oder auch Pilotwalen zu Hause, was durch den kühlen Humboldt-Strom möglich ist. Aber auch viele andere Meeressäuger ziehen auf dem Weg in ihre Paarungsgebiete an der Insel vorbei. Unter ihnen findet sich auch der Marathontaucher unter den Walen wieder, der Pottwal. Ihn zu treffen erfordert allerdings viel Glück. Ein weiteres Highlight in der Tierwelt stellen die Haie dar. Walhaie, Riesenhaie und viele andere werden immer wieder mal gesichert. Wahrscheinlich durch die Fischfarmen im Süden angezogen lassen sich ab und zu auch Hammerhaie blicken, in der Regel eher die noch unerfahreneren Jungtiere. Es lohnt sich also auf jeden Fall, die Augen offen zu halten.

Wer auf der Insel Urlaub macht und nur zwischendurch eine Segeltour machen will, der findet überall Sportboothäfen und Angebote zum Segeln. Geboten werden Tagestouren an einsame Strände ebenso wie Partytouren oder Whale-Watching. Allerdings macht Euch da bitte vorher nach sanftem Whale-Watching schlau, denn teilweise werden die Meeressäuger leider gescheucht, was ihnen unnötigen Stress macht.

Merkzettel
Sie können bis zu 5 Objekte auf den Merkzettel
aufnehmen. Dies ermöglicht Ihnen bei bis zu 5
Objekten gleichzeitig anzufragen oder die Objekte
zu vergleichen.
/* */

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

Ändern Sie hier die Währung
für die Anzeige der Preise
E-Mail:
Passwort: